Dazaifu Schrein

Am 25 Juli waren wir im Dazaifu Schrein. Das ist nur 15 Minuten mit dem Auto von meinem Eltern-Haus entfernt. Der Schrein besitzt die Kraft vom «Gott zum Lernen» (wenn man erfolgreich in der Schule sein will, geht man in diesen Schrein und bittet um Hilfe). An diesem Abend gab es ein Event Namens «Sentoumyo». Das heisst ein tausend Lichter. Als wir dort ankamen, hatte es schon viele Leute in Japanischen traditionellen Sommer-Kleidern «Yukata». Die Yukata sieht aus wie ein «Kimono» aber ist aus Baumwolle gemacht und ganz leicht. Wir haben zuerst den «Gott begrüsst» und dann die Leute welche zur Musik Japanische Sommer Tänze «Bonodori» machten beobachtet. Ich erinnerte mich an meine Kindheit, als ich auch so getanzt habe. Genau um 20 Uhr haben sie tausend Kerzen angezündet. Über der Brücke, auf einer kleinen Insel im Teich und um den Teich herum. Es war sehr schön und dies bedeutete, dass sich der Gott beruhigen kann. Auf dem Rückweg haben wir als Dessert, «Umegaemochi» japanischer mochi-teig (Klebriger Reis teig) mit süssen-bohnen drin gekauft. (Foto)

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Vreni (Donnerstag, 08 August 2019 11:29)

    Einfach grossartig, wie unterhaltsame Blogs und abwechslungsreiches Fotoangebot auch aus Japan eintreffen. Bilder von leichter, gesunder Kost, immer dekorativ angerichtet, lassen das Wasser im Mund zusammenlaufen.
    Übrigens, vom Gott der beim Lernen hilft, würde ich auch gerne mal was abbekommen. Ganz liebe Grüsse und allerbeste Wünsche, Vreni